mehrheits- und enkeltaugliche Wohnform mit kleinem ökologischem Fussabdruck  

   RSS

0

zum Beispiel NeNa1

Und hier eine Beschreibung, wie das gehen könnte.

1 Answer
0

"Lebenswerte Nachbarschaften" ist da ein wichtiges Stichwort dazu. Es geht nicht nur darum "weniger" (CO2, Fussabdruck) zu machen, sondern eine lebensfreundlichere Vision von Wohnformen und Nachbarschaften zu entwickeln. Die Rahmenbedingungen müssen durch die Politik so gesetzt werden, dass solche Versuche einfacher ausprobiert, Erfahrungen geteilt und diese Formen verbreitet gelebt werden können. In diesem Zusammenhang sollten es auch günstigen Wohnraum beinhalten (nicht nur als Experiment für Gutsituierte).

Your Answer


Maximum allowed file size is 10MB

 
Preview 0 Revisions Saved
Share: